Offers “Roche”

Expires soon Roche

Doktorarbeit/Promotion Schwerpunkt Data Science zum Thema "Datenanalyse zur Unterstützung der Präzisionsmedizin in der Onkologie" (m/w/d)

  • Doktorarbeit
  • Berlin, Deutschland
  • IT development

Job description

  Job facts

Ihr Arbeitsumfeld

In Kooperation mit dem „Institute of Computational Biology“ am Helmholtz Zentrum München bieten wir diese spannende Doktorandenstelle im Rahmen des „Munich Data Science Grad School Programms“ (https://www.mu-ds.de/). Sie haben hier die Möglichkeit, in einer kollaborativen und anregenden Forschungsumgebung am Roche Innovation Center Munich (RICM) innerhalb des Bereichs Pharma Research & Early Development (pRED) und dem Institut für Computational Biology (ICB) an der Helmholtz Institut zu promovieren.

Unsere Mission

In der Vergangenheit gab es Fortschritte in der Therapie von onkologischen Erkrankungen und besonders gezielte Therapien führten zu verbesserten Ergebnissen für Patienten. Dennoch sind die Merkmale und Verläufe von Patienten, die nicht oder mangelhaft auf solche ansprechen noch nicht vollständig verstanden und das wahre Potenzial von Behandlungen wie Krebsimmuntherapien ist vermutlich noch nicht erreicht. Unser Ziel ist es, hochdimensionalen Real World Daten (z.B. Flatiron Health) mit fortschrittlichen Analysemethoden im Bereich der „kausalen Inferenz“ und „machine learning“ zu analysieren, um Patientenmerkmale, genetische Variationen und Biomarker zu erforschen, die mit dem Ansprechen auf gezielte Therapien verbunden sind.

Ihre Promotion

Im Rahmen Ihrer Promotion werden Sie Sekundärdatenbanken und klinisch-genomische Daten mit Hilfe fortgeschrittener statistischer und maschineller Lernmethoden analysieren, um Patientenmerkmale zu identifizieren, die das Ansprechen auf neue Behandlungen wie Krebsimmuntherapien vorhersagen. Sie werden Biomarker- und klinisch-genomische Daten integrieren, um das Verständnis von Mechanismen und Merkmalen sowie von Behandlungsschemata zu erleichtern, die patientenorientierte Outcomes unter Verwendung der Datenanalyse von Sekundärdaten verbessern könnten. Zu diesem Zweck werden neue und fortschrittliche statistische Analysemethoden für die hochdimensionale Sekundärdaten eingesetzt und weiterentwickelt. Das endgültige Projekt und der detaillierte Analyseplan werden bei Zusage der Position festgelegt und basieren auf dem Profil, das Sie als Kandidat (m/w/d) mitbringen.

Ihre Aufgaben

Sie nutzen Ihre fachspezifische und methodische Expertise, um wichtige Erkenntnisse aus sekundären Datenquellen (elektronische Gesundheitsakten, Krankenkassen-/Versicherungsdatenbanken („claims“),,...) zu gewinnen, um Patientenbehandlungsverläufe und die vergleichende Wirksamkeit und Sicherheit onkologischer Therapiemaßnahmen zu untersuchen.

Ihre Aufgaben umfassen dabei insbesondere:

·  Sie tauchen tief in die medizinische Literatur ein, um Experte im Bereich der Präzisionsonkologie zu werden.
·  Sie beschäftigen sich zudem mit der Beschreibung, Implementierung und Durchführung von Qualitätsmaßnahmen für die Datenquellen.
·  Damit Sie relevante Fragen definieren und die Ergebnisse korrekt interpretieren können, kooperieren und kommunizieren Sie mit verschiedenen Disziplinen (klinische, statistische, biologische Disziplinen sowie Informatik).
·  Darüber hinaus gehört die Prototypisierung, Implementierung, Dokumentation und Durchführung statistischer Analysen zu Ihren Aufgaben.
·  Außerdem beschäftigen Sie sich mit der Entwicklung neuer analytischer und rechnerischer Ansätze.
·  Die Präsentation auf internationalen Konferenzen und Veröffentlichung in peer-reviewed Journalen runden Ihr Profil ab.

Ihr Profil

·  Sie schauen auf ein erfolgreich abgeschlossenes Master-Studium in Informatik, Elektrotechnik, Mathematik, Physik, Biostatistik, Epidemiologie, Bioinformatik oder anderen verwandten Studiengängen zurück.
·  Sie verfügen über ausgezeichnete Programmierkenntnisse und beherrschen mindestens eine der folgenden statistischen Sprachen: R, Python, SAS, Matlab.
·  Sie haben Erfahrung in der Arbeit mit Sekundärdatenbanken wie elektronischen Gesundheitsakten (EPA), Krankenkassen-/Versicherungsdatenbanken („claims“), Registern oder bevölkerungsbezogenen Daten.
·  Sie haben Erfahrung in der Aggregation, Manipulation und dem Erstellen von Datentabellen (z.B. mit SQL oder dplyr).
·  Sie sind leidenschaftlich an der Datenvisualisierung interessiert und präsentieren die Ergebnisse prägnant und übersichtlich.
·  Ein Hintergrund oder Erfahrung sowohl in fachspezifischen (biologisch/klinischen) als auch in methodischen (rechnerisch/statistischen) Bereichen ist von Vorteil.
·  Ihr starker Teamgeist zeichnet Sie besonders aus und Sie haben Spaß in internationalen Teams zu arbeiten.
·  Sie haben Interesse an interdisziplinärer Arbeit und es bereitet Ihnen Freude, neue Bereiche zu erlernen und zu erforschen.
·  Ausgezeichnete Englischkenntnisse in Wort und Schrift runden Ihr Profil ab.

Ihre Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich online (in englischer Sprache) und laden Sie einen aktuellen CV online hoch (zum aktuellen Zeitpunkt benötigen wir keine weiteren Unterlagen wie Motivationsschreiben o. Ä.).

Sie haben Fragen? Dann kontaktieren Sie uns

E. Moosmang +49 8856/60 2567
Antworten auf technische Fragen findest Du zudem in unseren FAQ .

·  Who we are

Die Roche Diagnostics GmbH (RDG) ist mit mehr als 12.000 Mitarbeitern der drittgrößte Standort im Konzern. Neben den Vertriebsorganisationen in Deutschland (Roche Pharma AG und Roche Diagnostics Deutschland) fokussiert die RDG auf das operative Geschäft. In den beiden Standorten Mannheim und Penzberg werden neue diagnostische Tests und pharmazeutische Wirkstoffe für den weltweiten Markt entwickelt und produziert.

Roche ist ein Arbeitgeber, der die Chancengleichheit fördert.